Lang Tube Tec zeigt auf der Tube 2018

zahlreiche Rohrbiegemuster sowie zeit- und kostensparende neue Funktionen seiner Rohrbiegemaschinen

Rohre effizienter biegen

 

Nach der erstmaligen Präsentation als vollelektrische Rohrbiegemaschine bei der Tube 2016, hat Lang Tube Tec die 160CNC-EMR um wertvolle neue Funktionen erweitert: Diese beschleunigen und optimieren die Fertigung und machen den Prozess effizienter. Eine Neuheit ist etwa das System zum schnellen Wechsel der Werkzeuge. Die Maschine ist die erste vollelektrische Rohrbiegemaschine der Welt, die Rohrdurchmesser von bis zu 165 Millimetern auf drei Ebenen mit Biegeradius 1*D biegen kann. Interessenten sehen am Stand E22, Halle 5 zahlreiche Rohrmuster gebogener Teile, um die Funktionalitäten zu veranschaulichen.

 

Die Rohrbiegemaschine 160CNC-EMR mit 13 Achsen wurde speziell für die Bearbeitung von besonders komplexen Biegeteilen mit unterschiedlichen Radien und kurzen Spannlängen entwickelt. Ideal ist die Maschine für Abgasrohre, Achs- und Rahmenteile. Zum Einsatz kommt sie bei der Produktion von Automobilen und insbesondere Nutzfahrzeugen, aber auch in der Luftfahrt sowie in der Schifffahrt.

 

Das innovative Werkzeugschnellwechselsystem von Lang Tube Tec, dem Innovationstreiber für komplexe Biegeaufgaben im Fertigungsprozess, erleichtert die Bedienung aller Rohrbiegemaschinen. Es ist auf den meisten Maschinen der Baureihen SMALL bis STRONG nachrüstbar und verfügt über schwenkbare Laschen, ein pneumatisches Spannsystem zum Fixieren der Biegeschablone per Tastendruck, einhängbare Gleitschienen und Klemmbacken sowie ein Schnellwechselsystem für Biegedorne. Zeit- und Kostenersparnis bringt außerdem die neue Spannpatrone, die über zwei Spindeln elektrisch angesteuert wird und dadurch einen bestimmten Durchmesserbereich abdecken kann. Damit werden die Werkzeugwechselvorgänge weiter optimiert. 

 

Neben den Funktionen zur Zeitoptimierung werden durch die Integration von Trennsystemen in die Biegewerkzeuge der Materialverschnitt optimiert und dadurch erhebliche Kosteneinsparungen erzielt.

 

 

Je nach Anforderung stehen zwei unterschiedliche Trennsysteme zur Verfügung. Ein System mit zwei Trennmessern zum Trennen von Rohren mit dickerer Wandstärke, wobei durch das Anritzen mit einem Anreißmesser und das anschließende Trennen mit einem Hackmesser immer ein optimaler Schnitt gewährleistet wird, der eine Weiterverarbeitung ohne zusätzliche Nacharbeit ermöglicht. Für dünne Wandstärken erfolgt der Trennschnitt mit nur einem - dann elektrisch angetriebenen - Messer. Beide sind in der Lage, das Rohr in einem einzigen Arbeitsschritt zu biegen und zu trennen. 

Weitere Optimierungen sind in die Maschinensteuerung implementiert worden. Mit dem Zusatzmodul CMM Simulate kann ein fertiges CNC-Programm vom Büro direkt zur Biegemaschine gesendet werden. Weitere neue Funktionen der Maschinensteuerung Bend Motion Control von Lang Tube Tec sind die automatische Zykluszeitoptmierung, ein automatischer Einrichtezyklus und die Steuerung der Zugangsberechtigung für Bediener, Einrichter und Wartungspersonal per RFID-Chip.